SC Solingen

Herzlich willkommen auf der Homepage des Schwimm-Club Solingen e.V.

Der Schwimm Club Solingen ist der größte “reine Schwimmverein” in ganz Solingen mit circa 800 Mitgliedern.
Seit 1970 schwimmen und kämpfen zahlreiche Schwimmer und Wasserballer für “ihren” Verein um Medaillen und Pokale.
Mit zahlreichen Kursangeboten für Jung und Alt versuchen wir jedem Familienmitglied ein passendes Freizeit- oder Sportprogramm zu ermöglichen.
Trainingszeiten, Ansprechpartner sowie weitere Informationen finden Sie unter den entsprechenden Seiten.

Signal-Iduna Cup 2016 am 25.-27.11.2016
-> Ausschreibung
-> DSV6-Datei
-> Meldeergebnis
-> Protokoll
-> DSV6 Datei als Zip-Datei

NRW-Jahrgangsmeisterschaften

Auch der zweite Teil der NRW-Meisterschaften verlief für den Schwimm-Club Solingen erfreulich.

Mit Simone Hoeland, Jasmin Mätschke und Maja Meyer waren drei junge Damen im Südbad Dortmund am Start.

Vielstarterin Simone Hoeland schwamm sechsmal und zeigte ihre besten Leistungen über 200 m Rücken in 2:35,96 und über 50 m Rücken in 0:33,62, was ihr jeweils den 10. Platz einbrachte. Auch bei ihren weiteren Starts wusste sie zu überzeugen.

Jasmin Mätschke durfte zum ersten mal an dieser wichtigen Meisterschaft teilnehmen. Sie hatte sich bei letzter Gelegenheit noch qualifiziert. Mit der sehr guten Zeit von 2:44,64 über 200 m Lagen konnte sie sich erneut steigern und bewies, dass sie auch auf höherer Ebene bestehen kann.

Die zweite Debütantin, Maja Meyer, hatte zwar mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, wusste aber in 0:30,55 über 50 m Freistil ebenfalls zu überzeugen.

Diese Ergebnisse sind ein deutlicher Beweis, dass sich die intensive Vorbereitung in den Osterferien gelohnt hat.

NRW-Meisterschaften

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge kehrte das SC-Team von den NRW-Meisterschaften aus Wuppertal zurück.

Zeigten sich doch alle Teilnehmer in guter Form und es wurden viele Bestzeiten geschwommen. Leider verpassten die Schwimmer, wie im Vorjahr knapp die Qualifikation für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften.

Nur die erneut starke 4 x 100 m Freistil Mixed Staffel darf noch auf die Teilnahme an den offenen Deutschen Meisterschaften in Berlin hoffen.

Die beste Platzierung des SC erzielte Joy Lea Joch (2002) über 200 m Schmetterling, wo sie in 2:36,02 Vierte wurde und eine Medaille nur knapp verfehlte.
Auszeichnungen erhielt sie zudem mit dem 5. Rang über 100 m Schmetterling und dem 6. Rang über 400 m Freistil.

Lisa Johanna Sahm konnte sich im Jahrgang 2001 zweimal als jeweils sechste über 50 m und 200 m Rücken in die Urkundenplätze schwimmen.

Da auch die langzeitverletzten Nina Busam und Leonie Balla wieder zu alter Stärke fanden, wurde die Meisterschaft trotz der verpassten Qualifikationen noch zu einer Erfolgsgeschichte für den Schwimm-Club.

33. Internationalen Deutschen Masters-Meisterschaften

Der für den SC Solingen startende Remscheider Dirk Haibach wurde am Wochenende bei den 33. Internationalen Deutschen Masters-Meisterschaften überraschend 1. über 200 m Brust in der AK 55 in guten 2:54 ,86.

Meisterschaften des Verbandes Rhein-Wupper in Krefeld

81 Starts absolvierten die Schwimmer und Schwimmerinnen des Schwimm-Club Solingen am Wochenende in Krefeld bei den Meisterschaften des Verbandes Rhein-Wupper. Damit stellte der Verein das größte Team aus Solingen.

Aber auch die Erfolgsbilanz kann ich sehen lassen.

Mit Jürgen Altenhofen (AK 70) und Dirk Feige (AK 45), die alle ihre sechs bzw. fünf Rennen als Verbandsmeister beendeten, stellte der SC schon zwei Seriensieger bei den Masters. Andrè Christian Sewelies (AK 30) vervollständigte als Gewinner über die 50 m Rücken das tollen Auftreten der älteren Jahrgänge.

Im Nachwuchsbereich konnte wieder einmal Joy Lea Joch (2002) überzeugen. Sie gewann die Meistertitel über 100 m Schmetterling und 200 m Freistil. Fünf weitere Medaillen bezeugen ihre weiter aufsteigende Form.

Lisa Johanna Sahm (2001) kann sich jetzt ebenfalls Verbandsmeisterin nennen. Sie war über die 100 m Rücken nicht zu besiegen und stand weitere viermal auf dem Siegerpodest.

Da sich Nina Busam (2000) trotz langem Trainingsausfall zwei, Simone Hoeland (2003) eine und Maja Meyer (2004 und jünger) eine Medaille sicherten kann der Schwimm-Club eine sehr zufriedenstellende Bilanz aufweisen.

Nordrhein-Westfälische Meisterschaften lange Strecken

Vier Schwimmerinnen vertraten die Klingenstadt bei den NRW-Meisterschaften der langen Strecken in Bochum.

Zwei davon kamen vom Schwimm-Club Solingen.

Diese zeigten sich gut vorbereitet und konnten mit den erbrachten Leistungen voll überzeugen.

Joy Lea Joch steigerte sich im Jahrgang 2002 über 400 m Lagen auf hervorragende 5:34,57 , was ihr den achten Platz einbrachte. Damit war sie die einzige Urkundengewinnerin aus Solingen.

Simone Hoeland (2003) verbesserte sich vom 24. Platz im Vorjahr auf den 12 Rang in diesem Jahr. Auch sie schwamm die 400 m Lagen in sehr guten 5:42,79.

Damit bestätigten beide Sportlerinnen ihre gute Frühform, die für die noch anstehenden Meisterschaften gute Ergebnisse erhoffen lässt.